ABFALL-
WIRTSCHAFTSBETRIEB
LANDKREIS AUGSBURG

Feyerabendstraße 2
86830 Schwabmünchen


Tel: 08232 / 9643 - 0
Fax: 08232 / 9643 - 30

E-Mail


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30-12:30 Uhr
Do. 14:00-17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) vom 20. Oktober 2015 ist eine Entsorgung von Altgeräten über den Hausmüll unzulässig. Verbraucherinnen und Verbraucher (privat und gewerblich) müssen die ausgedienten Geräte und Gasentladungslampen, die auch unter das ElektroG fallen, zu den Sammelstellen bringen. Bei der Rücknahme im Handel darf kein Entgelt erhoben werden. Die Hersteller sind verpflichtet die gesammelten Geräte zurück zu nehmen und nach dem Stand der Technik sicher zu entsorgen. Das Gesetz schreibt auch vor den Schadstoffgehalt in den Neugeräten grundlegend zu reduzieren. Ziele des Gesetzes sind: den anfallenden Elektroschrott zu reduzieren, die Umweltbelastungen zu verringern, wertvolle Rohstoffe zu bewahren und die Umwelt und Gesundheit zu schützen.

Im Landkreis Augsburg gibt es folgende Abgabemöglichkeiten für Elektrogeräte und Gasenladungslampen (Energiesparlampen und Leuchststoffröhren):

  1. Wertstoffsammelstellen
    Fast alle Elektro- und Elektronik-Altgeräte, Energiesparlampen und LEDs (keine Leuchtstoffröhren, keine LED-Röhren) können Sie auf den Wertstoffsammelstellen des Landkreises Augsburg abgeben.

  2. Problemabfallsammlungen
    Leuchtstofflampen, Energiesparlampen (Gasentladungslampen) und LED-Röhren können bei den zweimal jährlich stattfindenden Problemabfallsammlungen abgegeben werden.
    Beispiele: Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Hochdruck- und Niedrigdruck-Entladungslampen; keine Glüh- und Halogenlampen (Glüh- und Halogenlampen gehören nach wie vor in den Restmüll).
Symbol durchgestrichene Mülltonne

Kennzeichnung der Geräte

Alle Neugeräte sind seit dem 15.08.2005 mit dem Symbol der durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet. Das Symbol weist auf die Notwendigkeit der getrennten Erfassung hin.

Wiederverwendung von Altgeräten

Elektro- und Elektronikgeräte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch ihre Lebensdauer ist begrenzt. Gerade Computer und Geräte der Unterhaltungselektronik werden schnell ausrangiert, weil neue leistungsfähigere Geräte auf den Markt kommen. So nimmt die Menge des Elektromülls dreimal schneller zu als der übrige Siedlungsabfall.

Geben Sie funktionsfähige, ausrangierte Geräte zur Wiederverwendung weiter an Freunde, an entsprechende Händler, an Initiativen in Ihrer Nähe oder an wohltätige Einrichtungen. Oder versuchen Sie es über unsere Gebrauchtwarenbörsen und den Online-Gebrauchtwarenmarkt.


Verwertung von Altgeräten

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz regelt nicht nur die Rückgabe- und Rücknahmepflichten. Es schreibt auch Mindestverwertungsquoten vor: Pro Einwohner und Jahr müssen mindestens 4 kg Elektro-Altgeräte getrennt gesammelt werden. Soweit die Geräte oder einzelne Bauteile nicht wieder verwendet werden, müssen je nach Gerät 50 bis 80 Prozent stofflich verwertet, das heißt recycelt werden. Die Geräte werden in verschiedene Fraktionen – wie Metalle, Glas, Kunststoffe u. a. getrennt und in den jeweiligen Rohstoffkreislauf zurückgeführt. Entsprechend weniger Ressourcen werden für die Herstellung von Primärstoffen in Anspruch genommen.

Beitrag zum Umweltschutz

Dadurch dass Sie Altgeräte einer getrennten Sammlung zuführen, entlasten Sie die Umwelt in doppelter Weise: Erstens helfen Sie, Ressourcen zu sparen und zweitens tragen Sie dazu bei, den Schadstoffgehalt im Restmüll deutlich zu verringern. Elektroaltgeräte gehören bisher zu den größten Verursachern der Schadstoffbelastung des Hausmülls mit Blei, Cadmium und Quecksilber.

Weiterführende Links:

Bundesumweltministerium: http://www.bmu.de
Umweltbundesamt: http://www.uba.de
Informationsangebot der Deutschen Umwelthilfe e.V.: http://www.green-electronics.info
Stiftung „Gemeinsame Stelle der Hersteller“, EAR: http://www.stiftung-ear.de
Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH, Lampenrecycling: http://www.lightcycle.de
Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI): http://www.zvei.org
Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM): http://www.bitkom.org
http://www.abfallratgeber-bayern.de
Entsorgung von Elektroaltgeräten